Das Lernmanagement System

Ratgeber - Lernmanagement System - CLEVIS

Das Lernmanagement System: Definition, Funktionen und Vorteile

Durch die zunehmende Digitalisierung erscheint es logisch, dass Organisationen manche Prozesse und Kommunikationswege nicht mehr analog gestalten können. Das gilt auch für den Weiterbil-dungsbereich von Unternehmen. Lernmanagement Systeme (LMS) helfen dabei, wichtige Be-standteile des Personalmanagements eines Unternehmens digital zu zentralisieren. Innerhalb ei-ner Plattform bündeln LMS Kommunikation, Weiterbildung und Verwaltung übersichtlich. Doch was sind LMS? Welche Funktionen halten sie bereit? Und wieso bieten LMS einen Mehrwert für Unternehmen?

Lernmanagement System – Definition

LMS sind eine webbasierte Anwendung. Im Gegensatz zu Content Management Systemen (CMS), das Inhabern einer Website die Editierung von Inhalten ermöglicht, sind LMS ein bedeutendes Tool für die Bereitstellung von Materialien zum Fortbilden und Lernen. Durch E-Learning werden Lernin-halte schneller vermittelt und ermöglichen effiziente Weiterbildungen inner- und außerhalb des eigenen Arbeitsplatzes. Die Lernvorgänge werden durch spezielle Software organisiert und perso-nalisiert, wodurch eine unkomplizierte Kommunikation zwischen Lehrenden und Lernenden herge-stellt wird. Ursprünglich wurden LMS entwickelt, damit Lernprozesse digital leicht zugänglich sind und effizient wirksam werden. Neben der reinen Vermittlung von Lerninhalten übernehmen LMS inzwischen jedoch auch die Verwaltung und Organisation von Nutzerdaten, wodurch individuelle Lernerfahrungen durch punktgenaue Freigabe von Lerninhalten sowie Blended-Learning, also das Zusammenspiel von E-Learning und Face-to-Face Schulungen, erst möglich gemacht werden. Dabei ist das überzeugendstes Alleinstellungsmerkmal von LMS die Zentralität ihrer Funktionsweise. Egal ob Werkzeuge zur Erstellung von Materialien, Kommunikation oder Verwaltung von Inhalten, alle Nutzungsbereiche werden übersichtlich in einer Anwendung zusammengefasst.

LMS — Funktionen

LMS sind in ihrer Funktionsweise sehr vielfältig und umfassen zahlreiche Tools, die das Lernen strukturieren und für alle Beteiligten vereinfachen. Neben der Digitalisierung von Lerninhalten gibt es damit für Endanwender zahlreiche Möglichkeiten, das System zu nutzen. Doch was genau um-fassen die weiteren Funktionen eines LMS?
Eine zentrale Funktion der LMS ist die Abbildung der Organisationsstruktur in der Benutzerstruktur. Eine Anmeldung mit Verschlüsselung, erlaubt es nur freigeschalteten Nutzern auf die Inhalte des Unternehmens zurückzugreifen. Durch verschiedene Rollenzuweisungen können Manager defi-niert und Mitarbeitende Organisationseinheiten zugewiesen werden, sodass Vorgesetzte leicht die Kurszuweisung- und Verwaltung übernehmen können. Weiterhin ist auch eine Vernetzung unter-einander möglich, sodass Hierarchieebenen auch in einem LMS schnell und einfach ersichtlich wer-den und keine Weisungsfunktionen verloren gehen.
Weiterhin relevant sind die flexible Organisation und individualisierbare Zuteilung von Lerninhalten. Materialien können auf verschiedene Themenbereiche eingeteilt, zu Kursen geformt und falls ge-wünscht, als Pflichttraining mit Frist markiert werden. Durch die Möglichkeit einer Pflichtzuweisung können Vorgesetzte auf effizientem Weg sicherstellen, dass Mitarbeitende relevante Kenntnisse erlangen und somit untereinander vergleichbar sind. Die Flexibilität der LMS eröffnet sowohl Vor-gesetzten als auch normalen Mitarbeitenden neue Möglichkeiten zur Strukturierung der Lerninhal-te und fügt sich nahtlos in das Agilitätsprinzip der Digitalisierung von Unternehmen ein.
Die Agilität und Flexibilität der Workforce werden zusätzlich durch die vielfältigen Kommunikati-onsmethoden eines LMS verstärkt. Neben der klassischen Möglichkeit des Austausches unter Usern eines LMS durch Vernetzung sind außerdem direkte Gespräche durch Chatfunktionen oder Diskussionsrunden in Foren möglich. Weitere digitale Werkzeuge wie Whiteboards oder Kalender vereinfachen das Brainstorming und die Terminvereinbarung.

LMS – Vorteile für Unternehmen

LMS eröffnen eine Vielzahl an Möglichkeiten für Remote-Learning, Off-the-Job Training und die Agilitätssteigerung. Der Vorteil: LMS bündeln alle Funktionen innerhalb einer Anwendung und das mühsame Zusammenstellen und Aufbereiten von Lerninhalten fällt weg. Einmal implementiert können erstellte Inhalte und Strukturen jederzeit für neue und wiederkehrende Projekte sowie Weiterbildungskurse verwendet werden. Gerade für größere Unternehmen mit verschiedenen Aufgabenbereichen und einem stetigen Weiterbildungswunsch sind LMS ein echter Gewinn und ein entscheidendes Tool für die Vergleichbarkeit von Mitarbeitenden. Generell sollte kein Unter-nehmen den Mehrwert von LMS unterschätzen, gehören sie inzwischen doch zum Standard-Prozess der Digitalisierung. Gerade auch in den aktuellen Zeiten, in denen Online-Lösungen oft Präsenzveranstaltungen vorgezogen werden müssen, sind LMS wirksame Helfer.

Das richtige LMS

Die Implementierung eines LMS ist neben Kosten auch mit einem hohen zeitlichen Aufwand ver-bunden, sodass die Entscheidung sorgfältig zu treffen ist. Es gibt zahlreiche Softwareanbieter auf dem Markt und verschiedene Ansätze zur Systemauswahl von Best of Breed bis hin zu Suite Versi-onen. Wir von CLEVIS beraten Sie gerne umfassend zu den Software-Programmen und finden das Lernmanagement System, das am besten zu den Voraussetzungen und Anforderungen Ihres Un-ternehmens passt. Neben der Hilfe bei der Auswahl kümmern wir uns auch gerne um die Imple-mentierung des LMS. Kontaktieren Sie uns jetzt für eine Analyse Ihres Status Quo und eine Bera-tung zum passenden LMS für Ihr Unternehmen!

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns einfach und wir melden uns bei Ihnen.
Mehr News und Updates hier:

Übersicht Inhalt:

Das Lernmanagement System: Definition, Funktionen und Vorteile
Lernmanagement System – Definition
LMS — Funktionen
LMS – Vorteile für Unternehmen
Das richtige LMS
Zurück zur Ratgeber- Übersicht

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns einfach und wir melden uns bei Ihnen.

Einwilligung: Wir verwenden Analyse-Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen