HCM-Software

HCM-Software: Vergleich der Anbieter

Mitarbeitende bilden den Kern eines Unternehmens. Das macht Human Capital Management (HCM) so wichtig. Doch welches HCM-Konzept ist das richtige für Ihre Organisation? Während die Anzahl moderner HCM-Software für große Betriebe noch relativ überschaubar ist, wird es in Bezug auf das Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen wesentlich schwieriger, den Überblick zu behalten. Das sollten Sie wissen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Human Capital Management: HCM Definition

Human Capital Management (HCM) misst, steuert und optimiert den Prozess, die richtigen Mitarbeitenden einzustellen, die Belegschaft effektiv zu verwalten und deren Produktivität zu optimieren. Ziel ist es, mit der richtigen Person die richtige Stelle zur richtigen Zeit im Betrieb zu besetzen.

Dabei geht HCM weit über die administrativen Aufgaben eines klassischen Human Resources Management (HRM) hinaus. Es konzentriert sich vor allem auf die Kompetenzen und Qualifikationen jedes einzelnen Betriebsangehörigen. Stets geht es darum, das Beste aus seinen Mitarbeitenden herauszuholen und sie dementsprechend zu fördern.  Zu den Schlüsselkomponenten eines HCM-Konzeptes gehören daher neben administrativen Anwendungen ebenso strategische Tools. Somit hat sich das Personalmanagement heute von hauptsächlich administrativen Aufgaben hin zu einem entscheidenden Faktor für den Geschäftswert entwickelt.

Erfolgsfaktor HCM

Das Human Capital Management betrachtet Personal nicht primär als Kostenfaktor, sondern als immateriellen Vermögenswert. Dieser Wert kann mittels Investitionen in das Humankapital gesteigert werden. Dazu ist es wichtig, die Mitarbeiterschaft quantitativ wie auch qualitativ zu bewerten, Leistungs- und Unternehmensziele zu messen, Mitarbeitende und Führungskräfte miteinzubeziehen und Prozesse transparent zu machen. Nach dem Grundprinzip des „Continuous improvement processes“ (CIP) lassen sich so schrittweise Verbesserungen in der Produkt-, Prozess- und Servicequalität eines Betriebes erzielen.

HCM bietet jedoch noch weitere Vorteile. Es kann die Produktivität der Arbeitnehmer:innen verbessern und Personalmanager:innen helfen, zum Unternehmen passende Menschen einzustellen, zu motivieren und zu halten. Zudem unterstützt es Geschäftsführer:innen dabei, bereits heute die Anforderungen von morgen zu antizipieren. Die Talentstrategie bildet beispielsweise den gesamten Entwicklungszyklus eines Mitarbeitenden über die gesamte Dauer der Betriebszugehörigkeit ab, erschließt seine Potenziale und richtet dessen Leistungen auf die Geschäftsziele aus.

Die richtige HCM-Strategie kann für den Erfolg Ihres Unternehmens eine entscheidende Rolle spielen. Angespannte Arbeitsmärkte und ein hoher Bedarf an Fachkompetenz machen qualifizierte Fachkräfte heute zu einem gefragten Gut. Auch die veränderte Demographie oder schlechte Standortbedingungen in abgelegenen Gegenden sprechen dafür, dass Betriebe verstärkt in eine sorgfältige und langfristige Förderung und Bindung von Mitarbeitenden investieren. Zudem erfordern neue Arbeitsstrukturen, bedingt durch teambasiertes Arbeiten und die verstärkte Einbindung von freiberuflichen Mitarbeitern, neue Methoden im HR-Management.

HCM-Software: Was ist das?

Eine HCM-Software bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihr strategisches Personalmanagement digital zu optimieren. Sie bündelt sämtliche Personalanwendungen, die Betriebe bei der Verwaltung ihrer Mitarbeitenden, im Recruting und Onboarding, bei der Fort- und Weiterbildung und im Leistungsmanagement benötigen. Die Software umfasst in der Regel HR-Kernfunktionen wie Gehaltsabrechnung, Anwesenheit, Leistungsverwaltung und Berichterstattung. Im Gegensatz zur herkömmlichen HR-Software bietet HCM-Software strategische Softwarefunktionen an. Diese können beispielsweise die Effektivität der Arbeitnehmenden messen oder neue Mitarbeitende finden und einzustellen. Darüber hinaus bieten sie viele weitere Funktionen. Sie geben beispielsweise Auskunft darüber, ob ein Mitarbeitender seine Ziele und Benchmarks erreicht, wie seine Gehaltsentwicklung ist und vieles mehr.

HR Software Vergleich

Wir finden die passende HR Software für Sie!

In welchen Bereichen soll die Software eingesetzt werden?

Wie viele Mitarbeiter hat Ihr Unternehmen?

Nutzen Sie aktuell bereits eine HR Software?
Wenn Ja: Welche Software haben Sie im Einsatz?

Was ist Ihnen bei der neuen Software besonders wichtig?

HCM-Software: Was sind die Vorteile?

Eine HCM-Software bietet viele Vorteile, darunter eine verbesserte Genauigkeit, Transparenz und Messbarkeit des Personalmanagements. Zudem automatisiert sie Verwaltungsaufgaben und sorgt damit für eine verbesserte Prozess- und Servicequalität.

HCM-Software kann Ihnen helfen,

  • datenbasiert Entscheidungen zu treffen.
    Datenanalysen und Prognosen können zu besseren Entscheidungen über Vergütungspakete, Arbeitspläne und mehr führen.
  • das Unternehmenswachstum zu fördern.
    Anpassbare und erweiterbare Cloud-basierte Lösungen ermöglichen die Verwaltung von mehr Mitarbeitern, Transaktionen und Daten.
  • die Rentabilität zu steigern.
    Automatisierte Workflows, die manuelle Aufgaben ersetzen, können direkte Arbeitskosten und Verwaltungskosten reduzieren. 
  • Talentstrategien zu optimieren.
    Chatbot-gestützte Bewerberscreenings, multimediale Schulungen und mobile Self-Service-Optionen sind nur einige der Möglichkeiten, mit denen Sie die Gewinnung und Bindung von Talenten verbessern können.
  • Daten zu sichern.
    Mehrschichtiger Schutz und öffentlich zugängliche Sicherheitswarnungen können dazu beitragen, Datenschutzverletzungen und Betrug zu verhindern. 
  • die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu verbessern.
    Globale und lokale Überwachungsfunktionen sorgen dafür, mit sich ändernden Vorschriften auf dem Laufenden zu bleiben.

Funktionsumfang: Was kann ein HCM-System?

Ein HCM-System ist ein integriertes Personalmanagementsystem: Es bildet die gesamten Strukturen eines Unternehmens ab und verwaltet und entwickelt Mitarbeitende weiter. Es unterstützt Personaler:innen bei allen administrativen und strategischen Aufgaben.

ADMINISTRATIVE AUFGABEN

Die Liste der Verwaltungsaufgaben einer Personalabteilung ist lang. Dank digitaler Lösungen lassen sich heutzutage etwa die Erstellung und die Gestaltung der Arbeitsverträge, das Bearbeiten von Urlaubsanträgen und Krankmeldungen oder die Zahlung von Gehältern zeit- und ressourcensparend abwickeln.

Digitale Mitarbeiterakte
Verwaltet elektronische Dokumente aus der Personalakte. Mit ihr lassen sich Dokumente und Daten einfach, effizient und schnell managen.

Gehaltsabrechnung
Erledigt alle Vorgänge der Mitarbeitervergütung, einschließlich Lohnberechnung, Scheckdruck oder Direkteinzahlung und Lohnsteuerverwaltung.

Verwaltung von Zusatzleistungen
Optimiert den Registrierungsprozess für Leistungen an Arbeitnehmer:innen. Hilft bei der Abstimmung der Leistungsstandardkosten und bestimmt die Anspruchsberechtigung basierend auf ausgewählten Kriterien. Beinhaltet die Berichterstattung über Mitarbeiterwahlen und deren Bezug zum Unternehmensbudget.

Abwesenheitsmanagement
Konfiguriert Abwesenheitspläne und ermöglicht es einem Unternehmen, Abwesenheiten zu verfolgen, Freistellungsgenehmigungen zu erteilen und einen administrativen Rahmen für die Nachverfolgung bezahlter Freistellungen (PTO) zu schaffen.

Zeiterfassung
Ermöglicht Mitarbeitern, geleistete Arbeitszeit (entweder in Echtzeit oder nachträglich) für Lohnberechnungszwecke oder Rechnungsstellung zu melden.

Personaleinsatzplanung
Unterstützt Unternehmen bei der bedarfsoptimierte Personaleinsatzplanung.

Reporting
Analysiert und visualisiert Unternehmensdaten und informiert über Kennzahlen und Erkenntnisse in dynamischen Dashboards und automatisierten Reports

Reisemanagement
Erfasst Reiseantrag, -daten und -kosten automatisiert und unterstützt bei der Reisekostenabrechnung nach geltendem Recht.

STRATEGISCHE AUFGABEN

Ein HCM-System verfügt außerdem über eine Vielzahl an strategischen Optionen. Dazu gehören die Gehaltsentwicklung, Datenanalytik, Nachfolgeregelung oder auch die Standortkontrolle sowie viele weitere Funktionen.

Mitarbeiterportal
Eines der gefragtesten Module einer HCM-Software ist die Employee-Experience-Plattform (EXP). Damit können Mitarbeitende alle personalbezogenen Aufgaben selbst erledigen. Sie können ihren Arbeitszeitplan einsehen, Gehaltsabrechnungen überprüfen, und ihre Kontaktinformationen ändern. Ein großer Vorteil von Mitarbeiterportalen ist es, dass Arbeitnehmende ihre Daten selbst aktualisieren. Das entlastet die Personalabteilung enorm. Es spart Zeit und minimiert mögliche Fehlerquellen. Ein weiterer Vorteil des EXP ist der direkte Zugriff der Betriebsangehörigen auf das Leistungsmanagement. Mitarbeiter können jederzeit ihre Teilnahme, Berechtigung und Erklärungen für Leistungen und den Ruhestand verfolgen.


Performance Management System und Feedback

Mit einem Performance Management System können Führungskräfte problemlos die Leistungen von Mitarbeitenden messen und verbessern. Um sicherzustellen, dass Arbeitnehmer:innen in ihrem Job erfolgreich sind, ist es wichtig, dass sie genau wissen, was ihr Arbeitgeber von ihnen erwartet. Die Software ermöglicht es, Benchmarks zu setzen und Leistungsbeurteilungen in regelmäßigen Abständen zu planen. Diese Informationen können wiederum in Feedback-Gespräche einfließen und die Basis für Gehaltserhöhungen und Boni sein. Doch nicht nur Mitarbeitende steigern dadurch stetig ihre Leistung, sondern das Unternehmen insgesamt erzielt aus den Verbesserungen der Arbeitnehmer:innen einen Return on Investment.

Bewerbermanagement
Eine Funktion, die in jeder Human Capital Management Software zu finden ist, ist die Bewerberverfolgung. Bewerber-Tracking-Tools bieten viele Vorteile und können dabei helfen, eine Stelle optimal zu besetzen. Beispielsweise reduzieren sie den Zeitaufwand für administrative Aufgaben wie das Posten in Jobbörsen und das Versenden von Nachfass-E-Mails. Ein weiterer Vorzug ist die automatische Überprüfung von Lebensläufen. Wenn Sie eine große Anzahl von Bewerbungen auf eine Stelle erhalten, kann ein Bewerber-Tracking-System mithilfe bestimmter Algorithmen Lebensläufe scannen und Stellenanforderungen heraussuchen, die Sie suchen. Dies trägt dazu bei, die Qualität der Einstellung zu verbessern, den Rekrutierungszyklus zu beschleunigen und die Kandidatenerfahrung zu verbessern.

Onboarding
Das Onboarding-Feature einer HCM-Software ist hilfreich, um wichtige Abläufe und Aufgaben im Unternehmen abbilden können. Es ermöglicht nicht nur die fachliche Einarbeitung, sondern bietet auch verschiedene Optionen, die soziale Integration eines neuen Mitarbeitenden zu fördern. Workshop- und Mentoring-Funktionen machen es möglich, sich über das Software-Tool zu vernetzen und sich gegenseitig zu unterstützen. Auf Basis der Software lassen sich zudem interne Onboarding-Events oder -Workshops planen, organisieren und veranstalten.

Talent Management
Mit dem passenden HCM-Softwaretool lässt sich auch das Talent Management an den Gesamtzielende Unternehmens ausrichten. Beim Talent Management geht es vor allem darum, hochqualifizierte Mitarbeitende zu halten, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und sie kontinuierlich zu motivieren, ihre Leistung zu verbessern. Es umfasst Maßnahmen, die das Wachstum von Talenten innerhalb des Unternehmens fördern. Mit Hilfe eines Mitarbeiterentwicklungsplan lassen sich Fähigkeiten und Kenntnisse jedes Einzelnen gezielt erweitern und Rollen identifizieren, in die bestimmte Mitarbeitende in Zukunft wechseln könnten. Durch ein maßgeschneidertes Schulungsprogramm erhalten die Betriebsangehörigen die Chance, Karriere zu machen, ohne das Unternehmen verlassen zu müssen.

HCM-Software: Trends und Entwicklungen im Human Capital Management

Human Capital Management und der Einsatz von HCM-Software gewinnen in Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Ein wichtiger Trend ist Cloud Computing mittels internetgestützter Software-Anwendungen. Dank ihrer individuell anpassbaren Skalierbarkeit erfreuen sich Cloud-Computing-Lösungen zunehmender Beliebtheit. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen wird professionelle HR-Software so erst erschwinglich.

Ein weiterer Trend ist die Verbreitung von bedienerfreundlichen Frontendsystemen wie Employee-Experience-Plattformen (EXP). Sie erlauben Mitarbeitenden einen direkten Zugriff auf unterschiedliche HR-Tools wie Zeiterfassungssysteme oder ihre Leistungsverwaltung. EXP bringen zwei große Vorteile mit sich: Sie stärken die Eigenverantwortung der Beschäftigten. Zudem entlasten sie die Personalabteilung und sparen dadurch Zeit und Kosten. Ziel ist es, allen Führungskräften und Mitarbeitenden alle Daten, die sie für ihre Aufgaben benötigen, sofort und unkompliziert zur Verfügung zu stellen.

Angesichts der zunehmenden Mobilität der Arbeitnehmer:innen und der Veränderung der Arbeitsverhältnisse werden außerdem Schnittstellen zu mobilen Endgeräten immer wichtiger.  Viele HR-Anbieter haben den Trend erkannt und bieten Schnittstellen zu Smartphones und Tablet-Computern an. So können zum Beispiel Beschäftigte im Homeoffice die Zeiterfassung selbst vornehmen oder Außendienstmitarbeitende die Reisekostenabrechnung von unterwegs erledigen.

HR Digitalisierung Beratung

HCM-Software-Vergleich: Wie wählen Sie die richtige Software aus?

Zeitgemäße Personalarbeit ist ohne digitale Systeme kaum möglich. HCM-Software verwendet mobile und Cloud-basierte Technologien, um Daten zu verarbeiten, Berichte auszuführen und eine reibungslose Endbenutzererfahrung zu schaffen. Hier einige Aspekte, die Sie bei der Auswahl der HCM-Software grundsätzlich bedenken sollten:

  • Best-of-Breed-Ansatz versus All in One Software
    Grundsätzlich gibt es zwei Arten von HCM-Software-Konzepten: den Best-of-Breed Ansatz oder die Komplettlösung. Mit einem Best-of-Breed-Ansatz kauft man für jeden Anwendungsbereich die bestmögliche Lösung. Anschließend werden die Module der verschiedenen Anbieter zu einer umfassenden Gesamtlösung vereint. Der Vorteil: es entsteht eine größere Funktionstiefe. Da Sie es jedoch mit mehreren Anbietern, Verträgen und Benutzererfahrungen zu tun haben, ist diese Lösung sehr komplex. Eine All-in-One-Software hingegen bedeutet, für all Ihre HCM-Anforderungen mit nur einem Anbieter zusammenzuarbeiten. Obwohl dieses Modell möglicherweise einfacher zu warten ist, sind die Funktionen oft nicht so robust wie die Einzelmodule der Best-of-Breed-Strategie.
  • Konsistentes Nutzererlebnis
    Viele Mitarbeitende nutzen bestimmte Tools der HCM-Software regelmäßig, andere Funktionen wiederum nur sporadisch. Achten Sie darauf, dass die HCM-Software einfach zu bedienen ist. Alle wichtigen Funktionen sollten vorhanden, leicht auffindbar und klar benannt sein. Dabei ist es hilfreich, wenn die verschiedenen Elemente in der Anordnung, Farbe und Funktionalität über die gesamte Anwendung hinweg konsistent bleiben.
  • Integrationsmöglichkeiten
    Stellen Sie sicher, dass Ihre HCM-Software an verschiedene Anwendungen anknüpfen kann. Daher sollte Ihr Lösungsmodul über entsprechende Schnittstellen verfügen – sprich integrationsfähig sein.
  • Datensicherheit
    Personaldaten sind vertrauliche Daten. Der Datenschutz ist ein zentrales Thema für die Personalabteilung. Umso wichtiger ist es, sich bei der Wahl des HCM-Systems für einen DSGV-konform arbeitenden Anbieter zu entscheiden.
  • Die Erfahrung des Anbieters
    Derzeit schießen Software-Startups wie Pilze aus dem Boden. Sie bieten oftmals innovative Lösungen mit viel Potenzial. Doch gerade junge Technologien haben häufiger mit Kinderkrankheiten zu kämpfen. Setzen Sie daher auf ein Team erfahrener Softwareentwickler. Und achten Sie nicht nur darauf, was die Technik kann, sondern auch darauf, was sie Ihnen nutzt.
  • Schulungen und Support seitens des Anbieters
    Damit Personaler:innen und Mitarbeitende die HCM-Software nach Einführung auch nutzen, müssen sie im Umgang mit den verschiedenen Tools geschult sein. Daher sparen Sie nicht an Schulungen und Trainings. Nur, wenn die Anwender:innen ein positives Nutzererlebnis mit der neuen Software haben, nützt das auch dem Unternehmen. Genauso wichtig ist ein umfassender IT-Support für ihre Software. So vermeiden Sie langandauernde Störungen und Systemausfälle und halten Ihre IT-Ausstattung stets auf dem aktuellen Stand.
  • Kosten
    Die einzelnen Anbieter von HCM-Software unterscheiden sich nicht nur in ihrer Anwendung, sondern vor allem auch hinsichtlich der Kosten, welche durch den Kauf, die Implementierung und Nutzung (laufende Lizenzgebühren) entstehen. Markterfahrungen zeigen, dass HR-IT Kosten je nach Reifegrad und Kundengröße, Internationalisierung, Branche und Mitarbeiterstruktur zwischen 10 € – 180 € pro Mitarbeiter pro Monat variieren. Der Durchschnittswert beträgt rund 29 € pro Mitarbeiter pro Monat.

HCM-Software Vergleich der wichtigsten Anbieter CLEVIS

HCM-Software-Vergleich: den richtigen Anbieter finden

Wenn Sie ein HCM-System in Ihrem Unternehmen einsetzen möchten, stehen Sie vor der Herausforderung, den richtigen Anbieter und die passende HCM-Lösung aus der Fülle des Angebots auszuwählen. Welches System für einen das Richtige ist, das hängt von verschiedenen Details ab. Während sich große Betriebe vor allem für Komplettlösungen von ERP-Herstellern entscheiden, bedienen eine Vielzahl an innovativen Start-ups den HCM-Markt für kleine und mittelständische Unternehmen.

Die wichtigsten ERP-Anbieter von HCM-Software
Die komplexen HCM-Suiten kommen überwiegend bei global agierenden Großunternehmen ab circa 2.000 Mitarbeitern zum Einsatz.

SAP
Die SAP ERP HCM (SAP Human Capital Management) Lösung ist eine On-Premise-Lösung zur Automatisierung der HR-Kernprozesse. Die Lösung basiert auf der SAP S/4HANA Software und wird zunehmend durch cloudbasierte Lösungen wie SAP SuccessFactors ersetzt. SAP Human Capital Management (HCM) ist ein integriertes Personalmanagementsystem, mit dessen Hilfe die Hierarchiestrukturen eines Unternehmens und die darin enthaltenden Beziehungen abgebildet sowie Mitarbeiter verwaltet und weiterentwickelt werden können. Es bündelt alle Aspekte, die für das Personalmanagement relevant sind, wie Gehaltsabrechnungen, die Stammdaten- und Bewerberverwaltung wie auch die Mitarbeiterentwicklung.

Workday
Workday Inc. bietet eine cloudbasierte HCM-Komplettlösung für die Mitarbeiterverwaltung vom Einstellungsprozess bis zur Beeindigung des Arbeitsverhältnisses. 2007 brachte Workday mit Workday Human Capital Management ihre erste HCM-Softwarelösung auf den Markt. Seither wurde das Modul kontinuierlich weiterentwickelt und zeichnet sich heute insbesondere durch seine agile Entwicklung aus. Diese ermöglicht es den Kunden, schnell auf die sich ändernden Einflussfaktoren zu reagieren. Workday HCM ist eine umfassende Lösung, die Organisations- und Geschäftsprozessmanagement, Mitarbeiter- und Manager-Selfservice sowie Reportings und Analysen ermöglicht. 2020 wurde sie als „Leader“ im „Gartner Magic Quadrant for Cloud HCM Suites“ ausgezeichnet.

Oracle
Oracle Fusion Cloud Human Capital Management ist eine cloudbasierte Komplettlösung, die jeden Personalprozess von der Einstellung bis zum Renteneintritt miteinander verbindet. Oracle HCM Cloud bietet Personalmanagement-Anwendungen, mit denen Unternehmen ihre Personal- und Talentstrategie in der Cloud entwickeln und umsetzen können. Unternehmen können mit dieser mobilen HR-Plattform die Gehaltsabrechnung, Sozialleistungen, Leistung und Talente verwalten.

Die ERP-Anbieter im direkten Vergleich

  SAP S/4HANA Software Workday HCM Oracle HCM Cloud
Cloudbasiert Nein.
Cloudbasierte Lösung: SAP SuccessFactors
Funktionsumfang Komplettlösung Komplettlösung Komplettlösung
Nutzerfreundlichkeit Intuitiv bedienbar Gutes Design Komfortable und übersichtlich
Mobile Schnittstellen Mobile Lösung: SAP Fiori
Gratis Testphase Nein
Preis intransparent Gutes Preis-Leistungsverhältnis Einfache Preismodelle
Die wichtigsten Anbieter von HCM-Software für KMU’s

Immer mehr Softwareanbieter entwickeln digitale HR-Lösungen speziell für kleine und mittlere Unternehmen. Sind die digitalen Prozesse im Betrieb eingeführt und etabliert, erzielen Sie durch eine Optimierung der Abläufe eine nennenswerte Ersparnis an Zeit und Kosten. 

Personio
Personio heißt die Human Capital Management Software der Personio GmbH in München. Die Software verfügt über ein umfangreiches Leistungsangebot und kann den gesamten HR-Bereich abdecken. Bei Personio handelt es sich um eine Cloud Lösung. Der Funktionsumfang der Software ist individuell zu definieren.

Kenjo
Gegründet 2017 bietet Kenjo Personalabteilungen eine cloudbasierte All-in-One-Personalverwaltungslösung für Manager und Mitarbeiter in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Damit können Nutzer Dokumente, Urlaube und Abwesenheiten verwalten, Performance Management betreiben, KPIs analysieren und neue Talente auswählen.

Jacando
jacando ist eine All-in-One-Cloud-Software für das Personalmanagement. Das Ziel des Schweizer Software-Anbieters jacando ist es, einen ganzheitlichen Ansatz für das Personalmanagement für Unternehmen aller Größenordnungen anzubieten. Alle Produkte sind skalierbar, können an individuelle Kundenbedürfnisse angepasst werden und entsprechen den höchsten Sicherheitsstandards. Um die unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Unternehmen zu differenzieren, werden alle Hauptprodukte in Modulen angeboten.  Alle Module sind aufeinander abgestimmt und funktionieren am besten zusammen.

Anbieter von HCM-Software für KMU‘s im direkten Vergleich:

  Personio Kenjo Jacando
Cloudbasiert
Funktionsumfang flexibel Zwei Leistungspakte plus weitere Optionen wie Recruiting Unterschiedliche Module buchbar
Nutzerfreundlichkeit Gut aufgebaut
leicht zu verstehen, ansprechendes Design
Einfach zu bedienen
modernes und übersichtliches Design
Intuitiv und gute Menüführung
Mobile Schnittstellen
App (ohne Recruitingfunktion), zahlreiche Schnittstellen
Kundenservice hervorragend hervorragend Sehr gut
Preis Preistransparenz, Günstigste Mietoption pro Monat 99 € Flexible Premium- und Professional-Paketpreise mit Zusatzoptionen buchbar Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Darauf sind wir stolz:
Bereits über 700 Projekte und damit über 4 Millionen erreichte
Mitarbeitende in 80 Ländern.