Softwareauswahl – Digitalisierung HR

Wir finden die für Sie passenden HR-Software. Uns ist wichtig, dass Sie nicht nur einen einzelnen Prozess digitalisieren, sondern wirklich verstehen, welche Implikationen der Kauf einer einzelnen Software in einem IT-Gesamtkontext mit sich bringt. Wir berücksichtigen nicht nur einzelne Funktionen, sondern antizipieren für Sie auch Ihren zukünftigen Bedarf und die Anforderungen des Managements, um sicherzustellen, dass das Investment nicht in einer strategischen Sackgasse endet. Unser Ziel ist es, für Sie das optimale HR-IT Tool zu finden, das Sie als HR bei der effizienten Steuerung der Prozesse unterstützt, analytische Personalarbeit ermöglicht, aber auch echte positive Effekte für Führungskräfte, Mitarbeiter und Management mit sich bringt. Wir wissen, welche Anforderungen die Stakeholder an Management, Mitbestimmung, Datenschutz, Führungskräfte und Mitarbeiter stellen und lassen diese in den Auswahlprozess einfließen, um so eine maximale Akzeptanz für die spätere Einführung sicherzustellen.

Wir kennen den HR-IT-Markt, digitalisieren HR seit 10 Jahren und haben in 250 HR-IT-Projekten alle relevanten Aspekte einer erfolgreichen Digitalisierung HR kennengelernt.

Artboard 180
Software­auswahl

Warum CLEVIS bei der Auswahl von HR Software

  • Wir kennen den Markt und die Hintergründe der einzelnen Anbieter
  • Wir können den Auswahlprozess verschlanken und beschleunigen, indem wir erprobte Werkzeuge beisteuern
  • Wir kennen die Bedarfe Ihrer Stakeholder
  • Wir können langfristige Trends und Bedarfe antizipieren
  • Wir können den Reifegrad Ihrer Organisation einschätzen

Prozess Softwareauswahl

Artboard 293
Scoping / Ziele
Artboard 278
Anforderungs­katalog
Artboard 233
Anbieter­demos
Artboard 294
Deep Dive Workshop
Artboard 298
Einkaufs­verhandlung

Wie Sie mit uns zur passenden HR-IT-Auswahl kommen

  • Wir starten in der Regel mit einem Scoping-Workshop, in dem wir Ihre Projektziele aus allen Perspektiven beleuchten und Ihre Basisanforderungen besprechen
  • Wir erstellen einen ersten Anforderungskatalog und eine Shortlist passender Anbieter
  • Wir koordinieren Demos, um Ihnen Transparenz über die Stärken und Schwächen der Anbieter zu geben
  • Wir koordinieren Deep-Dive-Anbieter-Workshops mit detaillierten Use Cases
  • Wir unterstützen Sie bei der Einkaufsverhandlung
Erfahren Sie mehr über unseren Ansatz der Softwareauswahl!

Kontaktieren Sie uns – fragen kostet nichts!

Projektleistungen Digitalisierung HR

  • Workshop zur Erarbeitung Ihrer Bedarfe bei der Digitalisierung HR
  • Entwicklung eines Anforderungsdokumentes
  • Anbietervorauswahl
  • Koordination und Moderation von Anbieterdemos
  • Auswertung von Anbieterleistungskatalogen
  • Koordination und Durchführung von Deep-Dive-Workshops
  • Beschreibung von Use Cases
  • Einkaufsbegleitung
FAQ

Was ist bei HR-IT Softwareauswahl wichtig?

Im Auswahlprozess muss sichergestellt werden, dass Sie zum passenden Anbieter gelangen. Neben den funktionalen Anforderungen muss die Software benutzerfreundlich sein und sollte auch zukunftsfähig bleiben. Dazu sollten die prozessualen Schnittstellen genau betrachtet werden, um zu sehen, ob es Anforderungen über die originäre Funktionalität hinaus gibt – beispielsweise andere Module im Kontext Personal. Der Prozess muss objektiv sein und sollte in die Lage versetzen, eine bewusste Entscheidung zu treffen.

Wie lange dauert die Auswahl ein Softwareauswahlprozess?

Die Dauer des Auswahlprozesses hängt davon ab, für welche Funktionen/Module die Software gesucht wird. Dazu ist entscheidend, an welchen Stellen auf Standards der Software zurückgegriffen werden kann oder wann Prozesse genau nach Anforderung des Kunden abgebildet werden müssen. Je nach Voraussetzung gliedert sich der Softwareauswahlprozess in unterschiedliche Phasen. Dazu ist die Verfügbarkeit von Entscheidern und die Entscheidungsfähigkeit des Kunden ein wesentlicher Einflussfaktor im Auswahlprozess.

Wer muss bei der Auswahl der Software involviert werden?

Anders als in der Vergangenheit drehen sich heutige Softwareauswahlverfahren meistens um SaaS-Lösungen. Da somit Fragestellungen von Programmierung, Wartung und Hosting vom Anbieter übernommen werden, sind die Hauptkriterien nicht mehr technische, sondern fachliche. Demnach hat HR die wichtigste Rolle, da es in erster Linie um fachliche Anforderungen geht. Dennoch gilt es, auch die Nutzerperspektive im Sinne von Mitarbeiter und Führungskräfte zu vertreten. Dazu sollten die Anforderungen des Datenschutzes und der Mitbestimmung frühzeitig berücksichtigt werden.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Ihr Ansprechpartner:
Matthias Höfer

DIE TOP HR THEMEN