Future Talents – Digital Game Changer im Fokus

Mit Future Talents die Welt verändern! Viele Mythen, Missverständnisse, Vorurteile und Kommentare ranken sich um die Zielgruppe der Millenials und Gen Z. Häufig steht dabei im Fokus, was die neue Generation alles nicht kann und wie schwierig deren Integration in das Unternehmen sei. Dieser einseitige Blick verstellt die riesigen Potentiale, die sich durch die Future Talents für Unternehmen eröffnen.

Future Talents sind unabhängig von der Branche DER Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung!

Es ist die Kernherausforderung für Unternehmen ad-hoc digitale Kompetenzen aufzubauen. Themen wie AI, Machine Learning, Blockchain, Robotic und vieles mehr entwickeln sich in einer nie dagewesenen Geschwindigkeit weiter und betreffen längst alle Bereiche der Wertschöpfung des Unternehmens. Die Steuerung des Unternehmens, die Produktion und Logistik, den Kundenzugang, den Einkauf –  es gibt keinen Bereich in dem digitale Kompetenz nicht den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung ausmacht. Die Mamut-Aufgabe, diese dringend erforderlichen Digitalkompetenzen im Unternehmen aufzubauen, kann mit internen Weiterbildungsprozessen nicht zeitgerecht sichergestellt werden.

Artboard 225
Digital Game Changer im Fokus

Die Lösung liegt auf der Hand

Future Talents verfügen bereits über das aktuellste Know how, sind als Digital Natives zukünftig hochgradig anpassungsfähig und sind vor allem gierig darauf, sich am Arbeitsmarkt zu beweisen. Wer es schafft, diese Zielgruppe für das eigene Unternehmen zu gewinnen, zu begeistern und zu binden, erarbeitet sich den signifikanten Zeitvorsprung im Wettbewerb.

Aber Achtung: Analog zu den technologischen Quantensprüngen der letzten Jahre, haben wir es auch mit einer neuen Arbeitnehmergeneration zu tun. Wer das Commitment, das Know how, den Esprit und die Ideen der Zielgruppe für sich gewinnen will, der muss verstehen, dass dies nur beiderseits erfolgreich gelingt – mit Bereitschaft zur Veränderung im Kontext Arbeitsinhalte und des Arbeitsumfeldes.

Erfolgsfaktoren Future Talents

Artboard 296
Überzeugungsarbeit
Artboard 101
Integration
Artboard 151
Führung
Artboard 133
Entwicklung
Artboard 163
Bindung

Warum CLEVIS

Wir sind die Nummer eins, wenn es um Know-how zu Future Talents geht: über 50.000 Befragte, über 500 teilnehmende Unternehmen und 10 Jahre Studienarbeit im Future Talents Report.

Wir sorgen für zielgruppenspezifisches Employer Branding – “One Size Fits All” gilt nicht mehr:
  • Future Talents sammelt man nicht an x-beliebigen Jobmessen auf oder postet ziellos auf Stellenbörsen und hofft auf Rückläufer. Die Arbeiten für eine erfolgreiche Ansprache beginnen viel weiter vorne. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Botschaften und Leistungen Sie Kandidaten für eine Zusammenarbeit begeistern können
  • Wir erarbeiten mit Ihnen Fähigkeiten im Kontext Active Sourcing, um die Botschaften an mögliche Kandidaten transportiert zu bekommen
Wir sorgen für Erfolg im Recruitingprozess – Future Talents sind keine Bittsteller:
  • Geschwindigkeit und Transparenz als Hygienefaktoren optimieren 
  • Wir sensibilisieren die beteiligten Personen und Rollen für eine neue Haltung und ein passendes Mindset. Es geht um die Entwicklung einer neuen Arbeitgeber- Arbeitnehmerbeziehung. Arbeitnehmer als Bittsteller war gestern. Es geht darum Augenhöhe zu schaffen für einen offenen und ehrlichen Austausch um zu sehen, ob die Passung stimmt

Erfahren Sie mehr über Ihre Nachwuchskräfte!

Sie wollen wissen, wie die Generation Y und Generation Z tickt? Und wie Sie sich als guter Arbeitgeber bei den jungen Talenten am besten platzieren?
Dann lesen Sie dazu mehr in unserem CLEVIS Future Talents Report.

In unsere Studie haben wir mittlerweile über 54.000 Praktikanten, Werkstudenten und Berufseinsteiger zum Thema Arbeitgeberqualität und Markenimage befragt.

Ein gutes Onbaording ist die Basis für schnelle Performance und eine hohe Bindung:
  • Im Onboarding und der schnellen Integration im neuen Arbeitsumfeld liegt der Schlüssel. Dabei geht es um weit mehr als nur den Rechner am ersten Tag verfügbar zu haben. Die soziale Integration ist die Basis einer erfolgreichen fachlichen Integration und schnelles Ramp-up der Future Talents
  • Wir geben Ihnen kleine, hilfreiche Methoden an die Hand, die sich einfach in den Arbeitsalltag integrieren lassen
Future Talents wollen geführt werden – große Leistung als Ihr Retrun on Invest:
  • Führung nach „Schema F“ ist keine Option – Leistung entsteht durch Passion. Wir helfen, Ihren Führungskräften dabei, sich auf die Future Talents einzulassen und begeistern sie für die Kollegen von Morgen.
  • Feedback ist erwünscht und bedeutet nicht “Kuschelkurs” – als Basis für gemeinsame Erfolge helfen wir mit einfachen Methoden, die Kommunikation in Schwung zu bringen 
Future Talents Binden und entwickeln – wir machen aus einer Herausforderung eine win-win-Situation:
  • Bindung der Future Talents erzeugt man am besten über Entwicklung. Dabei geht es nicht um ein einseitiges Überhäufen mit Benefits. Future Talents sind gierig darauf, sich zu beweisen. Wir helfen Ihnen dabei, das Umfeld dafür zu schaffen
  • Ungewollte Fluktuation ist teuer, es bindet Ressourcen und lähmt Produktivität. Um Future Talents zu binden, heißt es sich gegenseitig weiterzuentwickeln. Was gibt es besseres als Mitarbeiterengagement in sinnvolles Business Development zu integrieren. Wir zeigen Ihnen, wie man den Drang nach Entwicklung und nach neuen Aufgabenfeldern in ein sinnvolles Business Development integriert. So gewinnen alle: Arbeitgeber und Future Talents
Unsere Expertise
Artboard 225
Über 54.000 befragte Future Talents
Artboard 171
10 Jahre Studienerfahrung
Artboard 315
1.000 bewertete Unternehmen

WIE packen wir es an – Future Talents für ihr Unternehmen

Egal welche Ziele wir gemeinsam miteinander verabreden um ihr Unternhemen fit für die Future Talents zu machen – unser Zusammenarbeit ist immer zielorientiert, transparent, agil:

Wir starten mit dem Projektscoping im Workshopformat im kleinen Kreis an dem wir den Status quo erarbeiten und Potentiale beleuchten: Der Workshop legt den Grundstein für die nächsten Schritte und daher besprechen wir dort auch wie wir zusammenarbeiten und wer welche Rolle und Verantwortung übernimmt. Ein detailliertes Vorgehensmodell erarbeiten wir dann im Nachgang und stimmen dieses mit Ihnen ab. Danach gibt es einen Kick-off mit dem erweiterten Projektteam, in dem wir das Team abholen und unser Vorgehen erklären. Im Projektmodus dürfen Sie von uns „State of the Art“ Projektmanagement erwarten, in dem wir alle erforderlichen Werkzeuge einbringen können.

Last but not least dürfen Sie sich ich auf eine angenehme und produktive Zusammenarbeit mit uns freuen.

Artboard 285
Zielorientiert, transparent und agil

PROJEKTLEISTUNGEN:

  • Projektscoping und Formulierung der Business Opportunity
  • Rechnung eines Projekt Business Cases mit zugehöriger Management Präsentation
  • Projektierung und Projektmanagement
  • Moderation und/oder Leitung von Workshops
  • Change Management und Inspirationsworkshops

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristina Bierer

DIE TOP HR THEMEN

Einwilligung: Wir verwenden Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Für die individuelle Deaktivierung des Trackings/Cookies klicken Sie bitte auf folgenden Link: Datenschutzerklärung

Schließen